Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Coronavirus? Keine Panik!

Coronavirus? Keine Panik!

Viren, die Erkältungen, Grippe oder Magen-Darm-Infektionen auslösen, werden meist von Hand zu Hand weitergereicht. Das gilt auch für das neuartige Coronavirus. Panik ist jedoch jetzt nicht angesagt. Wer die wichtigsten Regeln zur Hand- und Nies-Hygiene beachtet und offizielle Stellen zur Informations-Suche nutzt, fährt am besten.

Die wichtigsten Hygiene-Regeln lauten:
→ Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig mit Seife und Wasser – direkt nach dem Heimkommen, nach dem Niesen, Schnäuzen oder Husten, vor und nach dem Essen, nach dem Toilettengang und nachdem Sie anderen Menschen (z. B. kleinen Kindern und Pflegebedürftigen) bei der Körperhygiene geholfen haben.
→ Benutzen Sie Einmal-Taschentücher.
→ Niesen und husten Sie am besten in die Armbeuge (nicht in die Hand).
→ Berühren Sie Ihr Gesicht möglichst nicht mit den Händen.
→ Verwenden Sie ein Hände-Desinfektionsmittel (z. B. Sterillium Virugard), während und nachdem Sie sich in Räumen mit vielen Menschen aufhalten oder in öffentlichen Verkehrsmitteln mitfahren.

Die BzgA informiert
Bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Coronavirus und viele hilfreiche Tipps. Die BzgA hat dafür eine eigene Website eingerichtet:
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Lesen Sie hier auch unseren ausführlichen Beitrag zur Händehygiene.

Zurück