Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Nahrungsergänzungsmittel: Welche Nährstoffe brauchen wir und wie wichtig sind Ergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel: Welche Nährstoffe brauchen wir und wie wichtig sind Ergänzungsmittel

 

Eine ausgewogene Ernährung ist ein wesentlicher Bestandteil, um unser Immunsystem, unsere Gesundheit sowie unser Wohlbefinden zu stärken. Grundsätzlich kann unser Körper alle Nährstoffe, die er braucht, über die Nahrung aufnehmen, praktisch ist das aber nicht immer möglich. Deshalb greift man häufig zu Nahrungsergänzungsmitteln, um etwaige Defizite oder Mängel auszugleichen. Was es bei der Wahl der richtigen Mittel zu beachten gibt und welche Zusatzstoffe besonders hilfreich sind, zeigen wir Ihnen in diesem Blogartikel.


Nahrungsergänzungsmittel sind keine Medikamente

Bevor Sie zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, seien Sie sich bewusst, dass diese Mittel, die es als Pulver, Kapseln, Tabletten, Dragees oder Flüssigkeiten gibt, nicht an die Standards von Medikamenten gebunden sind. Sie gelten als Lebensmittel und für deren Inhaltsstoffe und Wirkung ist alleine der Hersteller verantwortlich. Es gibt im Gegensatz zu Medikamenten keine behördliche Kontrolle.


Welche Nahrungsergänzungsmittel sind wichtig?

Jeder Mensch hat einen unterschiedlichen Stoffwechsel und unterschiedliche Essensgewohnheiten. Ob Nährstoffmängel vorliegen, ist oftmals schwierig zu bestimmen. Aufschluss kann gegebenenfalls ein Arzt, Ernährungsberater oder ein großes Blutbild geben. Grundsätzlich gibt es aber einige Mittel, die Ihre Gesundheit sowie Ihr Wohlbefinden steigern können, die wichtigsten haben wir im folgenden Teil für Sie zusammengefasst.

Vitamin D: benötigt der Körper für ein starkes Immunsystem, starke Knochen, einen stabilen Darm, schöne Haut und gute Laune. Es wird hauptsächlich über die Haut gebildet und Mangelerscheinungen treten vor allem im Winter auf.

Vitamin K2: wirkt mit Vitamin D und Magnesium zusammen und ist für die Stärkung von Knochen und die Produktion von Hormonen wie etwa Testosteron hilfreich.

Vitamin A: stärkt den Stoffwechsel, das Immunsystem und die Blutbildung.

Magnesium: ist ein Mineralstoff, der eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel spielt. Vor allem Sportler haben häufig einen Magnesiummangel, was Auswirkungen auf die Konzentration, den Stoffwechsel, Heißhunger und das Energielevel haben kann.

Omega 3-Fettsäuren: Omega-3-Fettsäuren sind langkettige, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die für die menschliche Entwicklung und die Gesundheit unerlässlich sind. Sie können nicht von unserem Körper hergestellt werden und müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Omega-3-Fettsäuren sind vor allem in Seefisch enthalten.

Probiotika: verbessern die Darmflora. Ein gut funktionierender Darm ist essentiell für unsere Allgemeingesundheit und unser Wohlbefinden.

Eisen: erfüllt im Stoffwechsel viele wichtige Funktionen. Es ist Bestandteil der roten Blutkörperchen und unterstützt das Immunsystem.

Calcium: unterstützt die Knochen- und Zahngesundheit.

Zink: ist eines der wichtigsten essentiellen Spurenelemente für den menschlichen Körper. Es trägt entscheidend zur Funktion vieler Stoffwechselprozesse bei. Der Bedarf lässt sich in der Regel durch eine ausgewogene Ernährung, insbesondere mit tierischen Lebensmitteln, decken. Handlungsbedarf besteht bei einem veganen Lebensstil.


Viel frisches Obst und Gemüse ist die Grundlage für einen gesunden Körper. Nahrungsergänzungsmittel stellen – wie der Name schon sagt – höchstens eine Ergänzung dar. Wichtig bei der Einnahme ist, die empfohlene Menge einzuhalten und bei den Mitteln eine möglichst hohe Qualität zu erwerben. Unsere Apotheke führt ausgewählte Präparate und unser Team hilft Ihnen gerne dabei, die richtige Auswahl mit Ihnen zu treffen – zum Beispiel auf Basis einer Ernährungsberatung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Zurück