Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Have any Questions? +01 123 444 555

Viren stoppen - mit der richtigen Händehygiene!

Viren stoppen - mit der richtigen Händehygiene!

Ca. 80 % aller Infektionskrankheiten werden über die Hände übertragen. Viren, die Erkältungen, Grippe oder Magen-Darm-Infektionen auslösen, werden quasi von Hand zu Hand weitergereicht. Gelangen sie in Mund, Nase oder Augen, haben die Krankheiten freie Bahn. Doch die gute Nachricht ist: Sie haben's in der Hand. Durch das Händewaschen lässt sich allein bei Erkältungsviren das Risiko für eine Ansteckung schon um 50 % senken.

Wenn Sie die folgenden Grundregeln beachten, können Sie die Übertragungskette durchbrechen und sich vor einer möglichen Infektion schützen:
→ Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig mit Seife und Wasser – direkt nach dem Heimkommen, nach dem Niesen, Schnäuzen oder Husten, vor und nach dem Essen, nach dem Toilettengang und nachdem Sie anderen Menschen (z. B. kleinen Kindern und Pflegebedürftigen) bei der Körperhygiene geholfen haben.
→ Benutzen Sie Einmal-Taschentücher.
→ Niesen und husten Sie am besten in die Armbeuge (nicht in die Hand).
→ Berühren Sie Ihr Gesicht möglichst nicht mit den Händen.
→ Verwenden Sie ein Hände-Desinfektionsmittel (z. B. Sterillium Virugard), während und nachdem Sie sich in Räumen mit vielen Menschen aufhalten oder in öffentlichen Verkehrsmitteln mitfahren.

Richtig Hände waschen
Die richtige Dauer und die Wahl der Seife ist beim Händewaschen entscheidend. Wasser alleine entfernt keine Keime – da hilft nur Seife. Hygienischer als Seifenstücke sind Flüssigseifen, besonders in öffentlichen Waschräumen. Denn Stückseifen bleiben feucht und bilden auf ihrer Oberfläche häufig einen dünnen, feuchten Film – ein ideales Biotop für Viren und Bakterien.  

Hier eine kleine Anleitung zum Hände-Waschen:

  • Die Hände mindestens 20 Sekunden lang einseifen; Wichtig dabei: die ganze Hand pflegen, inklusive der Fingerzwischenräume, des Daumens und der Handgelenke; gut für die Umwelt: beim Einseifen das Wasser abdrehen
  • Anschließend die Seifenreste unter fließendem Wasser abspülen und die Hände mit einem Stoff- oder Papierhandtuch sorgfältig abtrocknen
    → Experten empfehlen die Verwendung von Einmalhandtüchern - diese hat man zu Hause jedoch meist nicht zur Verfügung. Das Abtrocknen an einem Handtuch ist völlig in Ordnung, wenn dieses häufig genug ausgetauscht und gewaschen wird.
  • Die Temperatur des Wassers hat übrigens keinen Einfluss auf die Reinigungswirkung.*

Hände desinfizieren – ist das nötig?
Hygiene-Fachleute sind sich einig: Grundsätzlich muss man im Alltag keine Desinfektionsmittel benutzen. Wenn Sie gesund sind und sich in einem gesunden Umfeld bewegen, dann ist das Händewaschen mit Seife für Sie ausreichend. Ein Desinfektionsmittel kann aber durchaus sinnvoll sein, wenn es im Beruf zu regelmäßigem Kontakt mit verschiedenen Menschen kommt, wie in Großraumbüros oder im Einzelhandel, oder wenn Kontakt zu kranken Menschen besteht. Ein Händedesinfektionsmittel enthält als Hauptwirkstoff Alkohole, die in der Regel bakterizid, fungizid und begrenzt viruzid wirken. Das reduziert Keime nicht nur, sondern tötet sie auch ab.

So funktioniert die hygienische Händedesinfektion:

  • Die angeordnete Menge (gemäß den Herstellerangaben auf der Verpackung) auf die Hand geben und die Handflächen vollständig mit dem Desinfektionsmittel einreiben.
  • Rechte Handfläche über linkem und linke Handfläche über rechtem Handrücken reiben.
  • Handfläche auf Handfläche mit gespreizten Fingern reiben.
  • Außenseite der Finger auf gegenüberliegender Handfläche mit verschränkten Fingern reiben.
  • Einreiben des rechten und des linken Daumens.
  • Geschlossene Fingerkuppen der einen Hand in der Handfläche der anderen Hand reiben.*

* Quellenverweis: https://www.haendehygiene.de

Zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie gesund informiert!

Wir versorgen Sie regelmäßig mit aktuellen Gesundheitstipps, exklusiven Rabattaktionen sowie attraktiven Angeboten und Aktionen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir die Neuland Apotheken E-Mails mit Informationen und Angeboten der Apotheken zusenden. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an newsletter@neuland-apotheken.de, per Telefax oder auf dem Postweg widerrufen. Ferner habe ich die Möglichkeit, durch die Nutzung des Abmeldelinks in jeder E-Mail, die ich erhalte, die Einwilligung zu widerrufen. Weitere Datenschutzhinweise finden Sie hier.