Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Have any Questions? +01 123 444 555

Der goldene Saft, der Gesundheit schafft!

Der goldene Saft, der Gesundheit schafft!

Honig dient uns schon seit tausenden von Jahren als Nahrungsmittel und seine gesunden Eigenschaften waren schon den Ägyptern bekannt. Das goldene Elixier verdanken wir unseren fleißigen Bienen, die noch viel mehr für uns tun. 

In unserer letzten Ausgabe haben wir es bereits angekündigt: Ihre Neuland Apotheken werden sich in Zukunft verstärkt für die heimischen Bienen einsetzen. Ist Ihnen dazu schon unsere neue Schaufensterdekoration aufgefallen? Damit wollen wir unser Engagement zum Schutz der Rostocker Bienen zum Ausdruck bringen. Gleichzeitig möchten wir Ihnen die Heilkraft des Honigs näher bringen. Denn Honig ist in Punkto Gesundheit und Wohlbefinden ein echter Tausendsassa und verspricht bei vielen Beschwerden Linderung – und das auf ganz natürliche Weise. Schon Hippokrates und Paracelsus setzten Honig zur Behandlung verschiedener Erkrankungen ein. Vor allem zur Wundheilung wird der goldene Saft seit jeher genutzt. Seine Wirksamkeit beruht auf drei Merkmalen: Honig schützt, reinigt und heilt die Haut. Dabei bildet er auf der Wunde einen natürlichen Schutz-film gegen Bakterien. Der hohe Zuckergehalt fördert die Bildung von reinigen-dem Wundsekret. Nach neuestem Wissens-stand sind Inhaltsstoffe wie Wasserstoffperoxid und Methylglyoxal für die Heilwirkung des Honigs verantwortlich. Doch im Honig befinden sich auch zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe wie Polyphenolen und Flavonoide, die antioxidativ wirken und das bakterielle Wachstum hemmen. Doch Honig ist nicht das einzige, was unsere fleißigen Bienen produzieren – sie sind für eine Vielzahl gesunder Produkte verantwortlich:

Gelée royale, auch Weiselfuttersaft genannt, nutzen die Honigbienen, um ihre Königin aufzuziehen. Mit diesem Gemisch aus den Sekreten der Futtersaftdrüse und der Oberkieferdrüse der Arbeiterinnen werden die Bienenlarven gefüttert und erhalten dadurch einen enormen Wachstums- und Entwicklungsschub. Das liegt vor allem an den enthaltenen Mineralstoffen, Vitaminen und Aminosäuren. Gelee Royal wirkt appetitanregend, steigert die Leistungsfähigkeit und wirkt sich positiv auf das Gemüt aus.

Apilarnil, besser bekannt unter dem Namen Drohnenmilch, ist das männliche Gegenstück zu Gelée Royale. Es ist ein mit männlichen Hormonen angereicherter Futtersaft, mit dem die Bienen Larven füttern, die Drohnen werden sollen. Apilarnil besteht zu zwei Dritteln aus Wasser. Weitere Bestandteile sind Eiweiße, Kohlenhydrate und Fette, außerdem 19 verschiedene Aminosäuren sowie Vitamine und Mineralstoffe. Es gilt aufgrund seiner leichten Verdaubarkeit gerade für kranke und geschwächte Menschen als Energielieferant.

Bienenbrot bzw. Perga: Blütenpollen, die von Stockbienen bei der Einlagerung in die Wabenzellen mit dem Speichel der bearbeitenden Bienen vermischt und so fermentiert werden. Dadurch werden die Pollen haltbar und der Pollen in der Zelle wird mit einer für das menschliche Auge nicht sichtbaren Propolisschicht umschlossen, die ihn vor Bakterien- und Pilzbefall schützt. Eingenommen hat es ein mildes süß-säuerliches Aroma und wirkt antitoxisch. Perga hat besonders positive Eigenschaften auf das Blutbild, denn es hilft bei der Leukozytenbildung und erhöht das Hämoglobin im Blut.

Propolis bedeutet im griechischen soviel wie „vor der Stadt“. Das harzartige Produkt wird von Bienen von den Harzen der Bäume und Knospen gesammelt, aufbereitet und zum Abdichten sowie zur Desinfektion des Bienenstocks verwendet. Es wirkt antibakteriell, antimikrobiell, antifungal, entgiftend, schmerzstillend und antiallergisch. Besondere Aufmerksamkeit kommt seiner antibiotischen Wirkung zu. Propolis ist häufig in Pflege- und Kosmetikprodukten enthalten. Eine Propolis-Handcreme sowie -Lippenpflegeprodukte finden Sie in Kürze in Ihren Neuland Apotheken. 

Wie Sie sehen, können unsere Bienen viel mehr als „nur“ Honig produzieren. Ohne sie gäbe es eine Vielzahl von Arzneimitteln nicht, die Sie in der Apotheke kaufen können und deren Wirkung auf pflanzlichen Inhaltsstoffen basiert – keine Bestäubung, kein Medikament. Ein Grund mehr, unsere Bienen zu unterstützen, damit sie ihrer gesundheitsfördernden Arbeit jeden Tag aufs Neue nachgehen können.

Zurück